Dr. Ulrike Fessel-Denk

Umgang mit Ärzten - Tipps

Arzt

Das Gespräch zwischen Patient und Arzt ist für den Patient häufig eine Stresssituation. Gute Kommunikation mit Ihrem Arzt ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung.

Was können Sie tun, damit das Arztgespräch für Sie erfolgreich verläuft? Wichtige Tipps werden hier zusammengefasst. Eine ausführliche Beschreibung oder Erklärung ist jeweils hinterlegt.

Keine Diagnose aus Google - Googlen Sie sich nicht krank

Dr. Google hat nicht immer Recht. Es kann sogar gefährlich sein, wenn Sie sich ohne medizinische Vorkenntnisse auf Google verlassen. Mehr Infos zu Dr.Google

Rund ums Arztgespräch

Im Arztgespräch geht es um Ihre Gesundheit. Die ist wichtig. Deshalb sollten Sie sich gut auf das Gespräch vorbereiten. Und auch im Gespräch wissen, wie Sie sich am besten verhalten. Mehr Infos zum Arztgespräch

Vertrauensperson mitnehmen

Nehmen Sie bei ernsthaften Erkrankungen / Krankenhausaufenthalten eine Person Ihres Vertrauens mit. Wenn Sie krank sind, können Sie nicht so agieren, wie sonst.

Bei schweren Erkrankungen bekommt jeder Mensch Angst um seine Gesundheit oder sein Leben. Bei operativen Eingriffen ist die Angst vor der Narkose und den zu erwartenden Schmerzen nach der OP eine selbstverständliche Begleiterscheinung. Mehr zum Thema Vertrauensperson

Die Therapieentscheidung

Sie sind der/diejenige, die die Entscheidung trifft, welche Therapie durchgeführt werden soll. Niemand anderes. Das bedeutet, dass Sie die Verantwortung haben und dementsprechend fürsorglich mit sich selbst umgehen sollten.

Hier finden Sie die wichtigsten Punkte die Sie bedenken sollten, bevor und wenn Sie sich für eine Therapie entscheiden:

  • Der beste Experte für Ihre Gesundheit / Ihren Zustand sind Sie selbst. Mehr zum Thema Therapieentscheidung
  • Holen Sie im Zweifelsfall eine Zweitmeinung ein
  • Wenn Sie sich für eine Therapie entschieden haben, halten Sie sich auch daran
  • Wenn Sie die Therapie nicht eingehalten haben, sagen Sie das Ihrem Arzt

Gegenseitiger Respekt

Gegenseitiger Respekt ist wichtig. Sowohl Sie als auch Ihr Arzt verdient ein respektvolles Miteinander. Begegnen Sie Ihrem Arzt mit Respekt. Fordern Sie von Ihrem Arzt, dass er Ihnen mit Respekt begegnet.

Erstellen Sie eine Patientenverfügung

Legen Sie fest, wie Sie behandelt werden wollen. Das ist besonders wichtig für Situationen, in denen Sie nicht selbst entscheiden können weil Sie zu krank sind. Sie selbst entscheiden, ob Sie Hochleistungsmedizin mit allen verfügbaren Apparaten haben wollen, wenn eindeutig feststeht, dass Sie nicht mehr davon profitieren. Oder ob Sie in Würde und unter guten Umständen sterben wollen. Mehr zum Thema Patientenverfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok