Dr. Ulrike Fessel-Denk

Erstellen Sie eine Patientenverfügung

Patientenverfügung

Legen Sie fest, wie Sie behandelt werden wollen. Das ist besonders wichtig für Situationen, in denen Sie nicht selbst entscheiden können weil Sie zu krank sind. Sie selbst entscheiden, ob Sie Hochleistungsmedizin mit allen verfügbaren Apparaten haben wollen, wenn eindeutig feststeht, dass Sie nicht mehr davon profitieren. Oder ob Sie in Würde und unter guten Umständen sterben wollen. Jeder muss und darf das für sich entscheiden. Um sicher zu gehen, dass Ihren Wünschen entsprochen wird, müssen Sie eine schriftliche Patientenverfügung erstellen. Weiß der Arzt nicht, dass Sie keine weitere Behandlung mehr wünschen, ist er gezwungen, weiter zu therapieren. Eine Patientenverfügung verschafft Ihnen, Ihren Angehörigen und dem Arzt Sicherheit und sorgt für ein gutes Behandlungsumfeld.

Informationen dazu, wie eine Patientenverfügung aussehen muss, um gültig zu sein und welche Inhalte enthalten sein sollten finden Sie unter:

www.bmjv.de

Wichtig für Ihre Angehörigen ist es, dass Sie ihnen sagen, dass Sie eine Patientenverfügung erstellt haben. Nur dann können Ihre Angehörigen dafür sorgen, dass Sie im Ernstfall so behandelt werden, wie Sie es wünschen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok